Jougla Point

Jougla Point ist eine Anlandestelle in der Bucht Port Lockroy im Palmer Archipel in der Antarktis. Der Jougla Point ist eine felsige Landspitze der Wiencke-Insel. Hier landet man in aller Regel nicht alleine an, sondern immer in Kombination mit der Anlandung von Port Lockroy, an der Station A wo man das Museum und das südlichste Postamt der Welt vor findet auf der Goudier Insel.

Die Anlandestellen beider Punkte liegen nahe beieinander so dass es durchaus Sinn macht, beide Stelle anzufahren sofern sich Wind und Wetter damit einverstanden sehen.

Auf dem Jougla Point erwarten Euch große Kolonien von Eselspinguinen und nicht minder so viele Königskormorane. Beide Gruppen haben viele Jungtiere bei sich, die man aus einer guten Entfernung beobachten kann.

Neben den lebenden Tieren findet man auch riesige Skelette und Knochen von Walen, an vielen Stellen findet man Wal-Knochen aus alten Zeiten. So im Einzelnen betrachtet erinnern die Knochen nur sehr bedingt an einen Wal.

Die Eselspinguine laufen da sehr entspannt und locker hin und her und beobachten ganz interessiert die Touristien die mit ihren Zodiacs den kleinen Fleck in der Antarktis besuchen kommen.

Es gab sehr viele Jungtiere bei den Eselspinguinen zu bestaunen als ich den Jougla Point besucht habe. Viele waren laut Einschätzung der Pinguin-Forscher nicht älter als eine Woche. Lustig zu beobachten waren auch die Pinguine die mit Steinen im Mund umhergelaufen sind. Diese haben sie für die Frauen gesucht um ihnen ein geschenkt zu machen.

Bilder von Jougla Point

Antarktis-Kreuzfahrten mit Jougla Point buchen


Kostenfreie Beratung & Buchung: 0800 – 4477 123 294 von Montag bis Sonntag – 22 Uhr