Haugesund

Alte Heimat der Wikingerkönige. Zur Zeit der Heringsfischerei Ende des 19. Jahrhunderts war Haugesund Umschlagpunkt und Poststelle für Seefahrende und Fischer. Heute finden Sie in dem lebendigen Städtchen viele historischer Zeugnisse.

Lassen Sie den Blick über die weiten Fjorde schweifen und beobachten Sie das entschleunigte Treiben am Stadthafen. Erkunden Sie in den Galerien von Haugesund, im Seglerstädtchen Skudeneshavn oder im Geschichtszentrum „Nordvegen Historiesenter“ die beeindruckende Geschichte der wilden Wikinger.

Landausflüge und Hafen: Haugesund Mein Schiff / © TUI Cruises

Landausflüge in Haugesund:

Reise in die Wikingerzeit

Familiengeeignet, Klassiker, 3,5 Stunden, vormittags
Auf den Spuren der Wikinger.
Bereits um das Jahr 870 ließ sich Wikingerkönig Harald Schönhaar auf der Insel Karmøy nieder. Heute wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte. Zunächst besuchen Sie die um 1250 er baute imposante Steinkirche St. Olav. Der Legende nach kommt der Tag des Jüngsten Gerichts, wenn der gefährlich geneigte, etwa 6,5 m hohe Fels neben der Kirche diese berührt. Einen Steinwurf entfernt befindet sich das unterirdisch eingerichtete Nordvegen Historiesenter, wo Ihnen König Harald Schönhaar per Audio-Guide eindrucksvoll die regionale Geschichte der vergangenen 3.500 Jahre erzählt. Einen Spaziergang von hier wurde in einem Wald ein Wikingerhof rekonstruiert, der einen wahrheitsgetreuen Einblick in das Leben der Wikinger, deren Alltag, Bräuche und Gewänder erlaubt.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 3 km und ist uneben.

Besuch im Arquebus-Museum

Klassiker, 3 Stunden, vormittags
Hervorragend aufbereitete Geschichte:
Im von außen eher unscheinbaren Arquebus-Museum verbirgt sich eine von Norwegens umfangreichsten, interessantesten Sammlungen rund um den Zweiten Weltkrieg. Auf mehr als 2.000 m² werden wesentliche Kriegsereignisse von April 1940 bis Mai 1945 auf sehr eindrucksvolle Weise dargestellt. Zahlreiche Relikte, Plakate, eine beeindruckende Sammlung an Fahrzeugen sowie rund 125 uniformierte Puppen zeigen die markantesten Kriegsereignisse, das Alltagsleben, den Einsatz von Seeleuten und Soldaten und Details über geheime Funkagenten. Situationsgetreue, im Museum nachgestellte Kriegsszenen werden ebenso erläutert wie Hintergründe dieser Zeit. Nach dem Museumsbesuch fahren Sie zum Steinfjellet-Aussichtspunkt, um einen Panoramablick über Haugesund bis hin zur Nordsee zu erleben.

Küstenspaziergang

Aktiv, 3 Stunden, vormittags
Weiße feine Sandstrände,
die sich entlang der Insel Karmøy erstrecken, laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Nach etwa 30-minütiger Fahrt im idyllischen Örtchen Åkra angekommen, machen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter auf den gut 1,5-stündigen Fußweg südwärts in Richtung Ferkingstad. Auf einem natürlichen, großteils direkt am Sandstrand gelegenen Pfad erkunden Sie dieses Naturparadies und genießen fantastische Ausblicke auf die Sanddünen und die schöne raue Nordsee – stets begleitet vom Rauschen des Meeres. Gegen Ende des Wegs passieren Sie Steindenkmäler, die an das Wikingerzeitalter erinnern. Ihr erholsamer Spaziergang endet am Fischerdenkmal, das auf See gebliebenen Fischern gewidmet ist. Von hier aus treten Sie mit dem Bus die Rückfahrt nach Haugesund an.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 5 km und ist uneben.

Panoramafahrt durch Haugesund

Klassiker, 2,5 Stunden, nachmittags
Haugesunds Highlights:
Bei einer bequemen Busfahrt entdecken Sie die schönsten Plätze und die markantesten Monumente Haugesunds. Zunächst unternehmen Sie einen Fotostopp am Rathaus, einem der schönsten des ganzen Landes. Sie setzen Ihre Fahrt fort zum 227 m hohen Steinsfjellet-Aussichtspunkt, wo sich vor Ihren Augen die Stadt Haugesund bis an die Nordsee erstreckt. Nach diesem Panoramablick statten Sie dem Haraldshaugen-Monument einen Besuch ab. Errichtet wurde dieses zum Gedenken an den Wikingerkönig Harald Schönhaar, der Norwegen zu einem Reich vereinte. Auf dem Rückweg zum Schiff sammeln Sie weitere Eindrücke, so dass Sie einen hervorragenden Überblick über die Architektur und Denkmäler der Stadt sowie deren Geschichte erhalten.

Hinweis: Dieser Ausflug enthält keinen Innenbesichtigungen.

Stadtspaziergang & Besuch im Rathaus

Grün & Fair, Klassiker, 2,5 Stunden, nachmittags
Hoher Besuch in Haugesunds Rathaus.
Seit der Wikingerzeit ist Haugesund in Norwegen ein bekannter Name. Bei Ihrem Spaziergang durch das Zentrum lernen Sie eine dennoch junge, lebendige Stadt mit typisch norwegischer Architektur kennen. Entlang der reizvollen Hafenfront starten Sie Ihren Rundgang, der Sie durch die Fußgängerzone bis zum Rathaus führt, einem der schönsten, eindrucksvollsten Bauten der Gegend und ein Geschenk des ortsansässigen Reeders Knut Knutsen an die Gemeinde. Seit der offiziellen Eröffnung im Jahr 1931 thront das unübersehbare Gebäude an prominenter Stelle im Ortskern. Mehr über die vielen Details im Gebäudeinneren sowie die Geschichte erfahren Sie bei einer ca. 45- minütigen Führung. Abschließend schlendern Sie zurück zur Mein Schiff ®.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 3 km. Im Rathaus sind einige Stufen zu steigen.

Reise in die Wikingerzeit

Familiengeeignet, Klassiker, 3,5 Stunden, nachmittags
Auf den Spuren der Wikinger.
Bereits um das Jahr 870 ließ sich Wikingerkönig Harald Schönhaar auf der Insel Karmøy nieder. Heute wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte. Zunächst besuchen Sie die um 1250 er baute imposante Steinkirche St. Olav. Der Legende nach kommt der Tag des Jüngsten Gerichts, wenn der gefährlich geneigte, etwa 6,5 m hohe Fels neben der Kirche diese berührt. Einen Steinwurf entfernt befindet sich das unterirdisch eingerichtete Nordvegen Historiesenter, wo Ihnen König Harald Schönhaar per Audio-Guide eindrucksvoll die regionale Geschichte der vergangenen 3.500 Jahre erzählt. Einen Spaziergang von hier wurde in einem Wald ein Wikingerhof rekonstruiert, der einen wahrheitsgetreuen Einblick in das Leben der Wikinger, deren Alltag, Bräuche und Gewänder erlaubt.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 3 km und ist uneben.

Charmantes Hafenstädtchen Skudeneshavn

Klassiker, 4 Stunden, nachmittags
Bilderbuch-Kulisse:
An der Südspitze der Insel Karmøy wartet ein Juwel vergangener Tage. Mit engen Gässchen und schmucken weißen Holzhäusern, erbaut in vergangenen Tagen und jetzt liebevoll restauriert, begeistert das Städtchen Skudeneshavn. Bei einem Rundgang führt Sie Ihr Reiseleiter über die teils kopfsteingepflasterten Gassen zu den schönsten Ecken Skudeneshavns. Mehr über das Leben vergangener Tage, u. a. über die Heringsfischerei in der Blütezeit der Stadt, erfahren Sie bei einem Besuch in dem umfangreichen Mælandsgården-Museum, untergebracht in einem alten Holzhaus in der Innenstadt. Während der ca. 40-minütigen Rückfahrt nach Haugesund legen Sie einen Halt ein, um dem Fischerdenkmal an der Küste einen Besuch abzustatten.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 2 km und ist teils uneben.

Besuch und Verkostung in der Heringsfabrik

Grün & Fair, Klein & Mein, 3 Stunden, nachmittags
Das Silber der Meere:
Wesentlich für die Geschichte Haugesunds war in der Blütezeit der Stadt die Fischerei des Herings und dessen Verarbeitung. Seit 150 Jahren widmet sich der Familienbetrieb Kyvik dieser Leidenschaft, mittlerweile in der 5. Generation. Welchen monatelangen Reifeprozess der Hering in mit Salzlake gefüllten Fässern durchlebt, ehe der gewünschte Geschmack erzielt wird, erfahren Sie während des ca. 1-stündigen Aufenthalts in diesem geschäftigen Betrieb. Abschließend verkosten Sie verschiedene Sorten dieser veredelten, typisch norwegischen Spezialität. Während Ihrer anschließenden Panoramafahrt durch Haugesund unternehmen Sie Fotostopps am Rathaus, dem Haraldshaugen-Monument sowie einem Aussichtspunkt mit Blick über die Stadt und das Umland.

Hinweis: Der Fußweg beinhaltet ca. 15 Stufen.

Spaziergang mit Aussicht

Familiengeeignet, Klassiker, 3 Stunden, nachmittags
Gemächlicher Spaziergang.
Etwa 227 m über der Stadt Haugesund liegt der Steinsfjellet-Aussichtspunkt. Hier, wo sich vor Ihren Augen die Stadt Haugesund bis an die Nordsee erstreckt, startet Ihr gemütlicher Spaziergang auf einem schönen Waldweg. Über Waldboden wandern Sie bis zu einer Almhütte, wo freundliche Hausherren und eine große Schafherde die Besucher empfangen. Sie kehren ein und genießen bei einer Kaffeepause die norwegische Gastfreundschaft sowie die Ausblicke auf die umliegende Natur und die Häuser am Fuße des Berges. Nach einem Spaziergang zurück zum Bus treten Sie die Rückfahrt an, die Sie an Haugesunds Rathaus vorbeiführt.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 2 km und ist teilweise uneben.

Küstenspaziergang

Aktiv, 3 Stunden, nachmittags
Weiße feine Sandstrände,
die sich entlang der Insel Karmøy erstrecken, laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Nach etwa 30-minütiger Fahrt im idyllischen Örtchen Åkra angekommen, machen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter auf den gut 1,5-stündigen Fußweg südwärts in Richtung Ferkingstad. Auf einem natürlichen, großteils direkt am Sandstrand gelegenen Pfad erkunden Sie dieses Naturparadies und genießen fantastische Ausblicke auf die Sanddünen und die schöne raue Nordsee – stets begleitet vom Rauschen des Meeres. Gegen Ende des Wegs passieren Sie Steindenkmäler, die an das Wikingerzeitalter erinnern. Ihr erholsamer Spaziergang endet am Fischerdenkmal, das auf See gebliebenen Fischern gewidmet ist. Von hier aus treten Sie mit dem Bus die Rückfahrt nach Haugesund an.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 5 km und ist uneben.

RIB-Fahrt zur Insel Røvær

Wasser & Mehr, Klein & Mein, 2 Stunden, nachmittags
110 Einwohner und 1 Auto:
Direkt ab der Pier starten Sie in einem Schlauchschnellboot Ihre rasante Fahrt durch das Gebiet vor Haugesunds Küste. Ihr ca. 30-minütiger rasanter Ritt durch die typisch norwegische Schärenlandschaft und über das offene Meer führt Sie zur reizvollen Insel Røvær. Sie wird von 110 Einwohnern bevölkert und ist nur über den Seeweg zu erreichen. Bei Ihrer Ankunft begrüßt Sie ein Bewohner und gewährt Ihnen während eines kurzen Spaziergangs Einblicke in die Geschichte und das Alltagsleben dieser kleinen außergewöhnlichen Inselgemeinschaft. Ehe Ihnen bei der Rückfahrt wieder der frische Wind um die Nase weht, wärmen Sie sich bei einer Suppe.

Hinweis: Dieser Ausflug ist nicht für Gäste mit Rückenbeschwerden geeignet. Mindestalter 6 Jahre. Erklärungen erfolgen in englischer Sprache.

Bike-Landschafts-Tour durch Haugesund

Grün & Fair, Bike-Aktiv-Tour (250 hm), 5 – 6 Stunden, nachmittags
Schöne Seenlandschaften mit dem Fahrrad entdecken.
Sie verlassen die Hafeninsel Risøy über eine Brücke in Richtung Haugesund Stadt. Von dort aus machen Sie sich direkt auf den Weg zum höchsten Punkt der Tour mit einer einmaligen Aussicht über Haugesund. Über gut ausgebaute Radwege radeln Sie dann zum Wikingerdorf auf der Insel Bukkøy inmitten herrlicher Natur. Dort erfahren Sie bei einer ausgiebigen Pause vieles über den Alltag der Wikinger. Außerdem können Sie unmittelbar in der Nähe die St.-Olavs-Kirche besichtigen. Durch kleine Wohnstraßen geht es ländlich zurück nach Haugesund, um hier das Rathaus, die Erlöserkirche und die Promenade bei einer abschließenden Kaffeepause zu sehen. Danach führt Sie Ihr Bikeguide zurück zu Ihrem Schiff.

Hinweis: Dieser Ausflug ist nur an Bord buchbar. Länge ca. 32 km.

E-Bike-Tour durch Haugesund

Grün & Fair, E-Bike-Tour (Pedelec), 5 – 6 Stunden, nachmittags
Mit dem Pedelec Haugesund und Umgebung erkunden.
Das Pedelec ist ein elektrisch betriebenes Fahrrad, das den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h beim Treten unterstützt. Sie verlassen die Hafeninsel Risøy über eine Brücke in Richtung Haugesund Stadt, um das Haraldshaugen-Monument zu besuchen. Von hier aus machen Sie sich vorbei an kleinen Seen auf den Weg zum Aussichtspunkt über Haugesund. Weiter geht die Tour über beste Radwege und einer kleinen Runde zur Insel Bukkøy inmitten herrlicher Natur zum Wikingerdorf und der St.-Olavs-Kirche. Zurück radeln Sie gemütlich Richtung Haugesund. Ihr Guide führt Sie zum Rathaus und zur Erlöserkirche, um an der Promenade eine weitere Kaffeepause einzulegen und Sie dann zu Ihrem Schiff zu bringen.

Hinweis: Dieser Ausflug ist nur an Bord buchbar. Länge ca. 42 km.

Panoramafahrt durch Haugesund

Klassiker, 2,5 Stunden, abends
Haugesunds Highlights:
Bei einer bequemen Busfahrt entdecken Sie die schönsten Plätze und die markantesten Monumente Haugesunds. Zunächst unternehmen Sie einen Fotostopp am Rathaus, einem der schönsten des ganzen Landes. Sie setzen Ihre Fahrt fort zum 227 m hohen Steinsfjellet-Aussichtspunkt, wo sich vor Ihren Augen die Stadt Haugesund bis an die Nordsee erstreckt. Nach diesem Panoramablick statten Sie dem Haraldshaugen-Monument einen Besuch ab. Errichtet wurde dieses zum Gedenken an den Wikingerkönig Harald Schönhaar, der Norwegen zu einem Reich vereinte. Auf dem Rückweg zum Schiff sammeln Sie weitere Eindrücke, so dass Sie einen hervorragenden Überblick über die Architektur und Denkmäler der Stadt sowie deren Geschichte erhalten.

Hinweis: Dieser Ausflug enthält keinen Innenbesichtigungen.

Charmantes Hafenstädtchen Skudeneshavn

Klassiker, 4 Stunden, abends
Bilderbuch-Kulisse:
An der Südspitze der Insel Karmøy wartet ein Juwel vergangener Tage. Mit engen Gässchen und schmucken weißen Holzhäusern, erbaut in vergangenen Tagen und jetzt liebevoll restauriert, begeistert das Städtchen Skudeneshavn. Bei einem Rundgang führt Sie Ihr Reiseleiter über die teils kopfsteingepflasterten Gassen zu den schönsten Ecken Skudeneshavns. Mehr über das Leben vergangener Tage, u. a. über die Heringsfischerei in der Blütezeit der Stadt, erfahren Sie bei einem Besuch in dem umfangreichen Mælandsgården-Museum, untergebracht in einem alten Holzhaus in der Innenstadt. Während der ca. 40-minütigen Rückfahrt nach Haugesund legen Sie einen Halt ein, um dem Fischerdenkmal an der Küste einen Besuch abzustatten.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 2 km und ist teils uneben.

Åkrafjord und Langfoss-Wasserfall

Wasser & Mehr, Klassiker, 7 Stunden, ganztags
Fantastisches Naturschauspiel:
Vorbei am schönen Rathaus Haugesunds fahren Sie mit dem Bus durch Wohngebiete und landschaftlich schöne Strecken zum Åkrafjord. Dessen berühmtestes Naturschauspiel ist der Langfoss-Wasserfall, der aus einer beeindruckenden Höhe von 612 m die Felsen herabstürzt. Rund 2 Stunden dauert Ihre Fahrt, bis Sie die idyllisch gelegene Eljervik-Farm erreichen, wo landestypische Köstlichkeiten auf Sie warten. Während der ca. 1,5 Stunden Aufenthalt können Sie zunächst allerlei leckere Kleinigkeiten verkosten und anschließend den Ausblick auf die steilen Felshänge und saftig grünen Wiesen am Hang genießen. Danach steigen Sie in ein Ausflugsboot, um die Naturerscheinung des spiegelblanken Fjords aus anderer Perspektive und den Langfoss-Wasserfall aus nächster Nähe zu betrachten. Für etwa 45 Minuten durchqueren Sie den Åkrafjord, ehe Sie mit dem Bus die Rückfahrt antreten.

Wanderung zum Langfoss-Wasserfall

Erlebnis, Aktiv, 7 Stunden, ganztags
Lohnende Wanderung:
Erwandern Sie den Langfoss-Wasserfall, der aus einer beeindruckenden Höhe von 612 m die Felsen des Åkrafjords herabstürzt. Nach etwa 1,5 Stunden Fahrt am Ausgangspunkt des Fußwegs angekommen, beginnt der steilansteigende Weg durch den Pinienwald. Besonders nach Überqueren der Baumgrenze ergeben sich immer wieder fantastische Aussichtspunkte über den reizvollen Fjord sowie auf die am Fuße liegende Eljarvik-Farm. Gut 1,5 Stunden dauert der Weg, ehe Sie das über dem Wasserfall liegende Plateau erreichen. Hier können Sie sich stärken und den Panoramablick genießen, ehe Sie den Weg bergabwärts antreten.

Hinweis: Der Fußweg beträgt etwa 2 km und ist steil und uneben. Eine gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bitte tragen Sie festes Schuhwerk. Mindestalter 6 Jahre.