Antarktis-Kreuzfahrten mit Grytviken buchen

Grytviken in Südgeorgien ist weltweit bekannt, dass nicht nur wegen seiner ehemaligen Walfangstation, dem Walfangschiff “Petrel”, den Seebären, Königspinguinen und See-Elefanten sondern auch durch Sir Ernest Shackleton der dort begraben liegt. Des weiteren gibt es ein Postamt und ein Museum in Grytviken, in diesem ist auch ein Replica von Shackletons-Rettungsboot ausgestellt.

Grytviken ist der einzige bewohnte Ort und zugleich die Hauptstadt von Süd-Georgien. Die Landeswährung sind britische Pfund, da es ein britisches Überseegebiet ist, ebenso wie die südlichen Sandwichinseln. In dem Ort leben ganze vier Einwohner, ein Mann der so ziemlich alles in Personalunion macht, zwei Frauen und ein weiterer Mann. Im Jahr 1904 wurde der Ort von Carl Anton Larsen gegründet und war über 50 Jahre lang eine industrielle Basis für den Walfang und die spätere Verarbeitung der Wale.

Grytviken in Südgeorgien: Hauptstadt und einziger bewohnter Ort von Süd-Georgien

Noch heute sieht man die Überreste der Walfangstationen, beziehungsweise hat man die Gebäude rund um die Maschinen entfernt so dass die alten Maschinen frei liegen. Zudem sieht man noch die riesige Walöl-Tanks und einzelne Gebäude. Die Petrel, ein großes Walfangboot liegt auch noch am Strand herum. 1913 wurde eine Kirche errichtet die noch heute in gutem Zustand ist und in Gebrauch ist. Hier sind Hochzeiten möglich und üblich, so haben auf unserer Antarktis-Kreuzfahrt zwei Menschen dort geheiratet.

Die alte Walfangstation und die Überreste der Walfangschiffe sind schon sehr beeindruckend, ebenso wie der Friedhof auf dem auch Sir Ernest Shackleton beerdigt wurde. Vor dem Friedhof lagen mehrere Presswürste (Seeelefanten), einer sogar fast mitten auf dem Weg, der war aber relativ cool und ignorierte die gaffende Mannschaft. Anders die Seebären die doch hin und wieder mal schnellen Fusses hinter dem Ein oder Anderen hergelaufen ist.

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+