Getränkemitnahme auf Kreuzfahrt

Vor dem Antritt einer Kreuzfahrt, vor allem vor dem Antritt der aller ersten Kreuzfahrt gibt es immer einige offene Fragen. Dazu zählt auch die Frage nach den Reisenebenkosten. Der größte Punkt der Reisenebenkosten sind die Getränke an Bord. Diese gleichen nicht etwa den Preisen eines Supermarktes an Land, sondern eher den Preisen einer Bar oder eines Restaurants an Land. 

Um diese Frage gänzlich zu umgehen, kannst du dich auch schlicht und einfach für ein Getränkepaket entscheiden. Diese werden von den meisten Reedereien angeboten und sind zumeist günstiger als die Einzelpreise – Je nach Reisegebiet, Bedarf und Reederei! 

Denn vor allem dein persönlicher Verbrauch spielt hier eine große Rolle. In warmen Regionen benötigst du natürlich mehr Flüssigkeit als in kälteren Regionen. Dann spielt es natürlich auch eine Rolle, ob du gerne hochpreisige Getränke wie Cocktails konsumierst. 

Doch welche Sparmöglichkeiten gibt es denn neben den angebotenen Getränkepaketen? Kann man vielleicht Getränke mit auf das Kreuzfahrtschiff nehmen? Ist das erlaubt, geduldet oder gänzlich verboten? 

Inhaltsverzeichnis

Darf ich bei der Anreise meiner Kreuzfahrt Getränke mitbringen?

Hier herrscht ein ganz klarer Fall von: Es kommt auf die Reederei an. Grundsätzlich ist es bei keiner Reederei erwünscht, dass die Gäste ihre Getränke selbst mit an Bord bringen. Du nimmst ja auch nichts zu Essen mit, wenn du zuhause in ein Restaurant gehst. Besonders strikte Regeln gibt es bei alkoholischen Getränken. Die werden im Regelfall bei jeder Reederei konfisziert, wenn sie erkannt werden. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Aber auch bei diesen Ausnahmen wird die Menge meist begrenzt. 

Wenn du eine angebrochene Flasche von deiner Anreise übrig hast, dann wirst du zumeist mit deinem Getränk einfach durch gewunken. Diese Prozedur gilt allerdings nicht für ein angebrochenes Sixpack – nur so nebenbei. 

Die genauen Informationen kannst du entweder deinen Reiseunterlagen oder den FAQ deiner Reederei entnehmen. In diesem Beitrag handelt es sich um grundsätzliches, Reederei unspezifisch. 

Darf ich Getränke von einem Landausflug mitbringen?

Es kommt darauf an! Hierbei unterschiedet es sich ebenfalls von Reederei zu Reederei. Gerade bei kleineren Reedereien werden oftmals drei Augen zugedrückt, wenn du eine oder zwei Flaschen trinken mit an Bord bringst. Bei den großen Reedereien ist oftmals davon auszugehen, dass du deine Getränke über die erlaubten Mengen abgeben musst. 

Zum Teil gibt es auch Fälle, bei denen Gäste ganze Sixpacks mit Wasser mit an Bord nehmen. Dies ist natürlich nicht nur unerwünscht, sondern zum Teil auch verboten. In manchen Fällen kommen diese Gäste mit ihrer Dreistigkeit dennoch durch. 

Grundsätzlich gilt, dass zumeist angebrochene Flaschen oder ein bis zwei Flaschen nicht alkoholischer Getränke zwar geduldet werden, im schlimmsten Fall aber abgegeben werden müssen. Die Reedereien dulden die Getränkemitnahme an Bord in manchen Fällen. Dennoch ist und bleibt die Mitnahme der Getränke unerwünscht, wenn nicht sogar verboten. 

Eine der strengsten Reedereien ist hier die Norwegian Cruise Line. Denn du darfst hier absolut keine Getränke von außerhalb mit an Bord bringen – nicht einmal wenn du sie vor deinem Landgang an Bord erworben hast. 

Strafen für das Mitbringen von Getränken auf Kreuzfahrt

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Nach diesem Motto bringen einige Reisende ihre eigenen Getränke mit an Bord von Kreuzfahrtschiffen – immer in der Hoffnung, dass sie nicht erwischt werden oder das Personal sie einfach durch winkt. Doch was passiert eigentlich wenn du beim „schmuggeln“ von Getränken an Bord von Kreuzfahrtschiffen erwischt wirst? Welche Strafe droht?

Nun ja, so wirklich bestraft wirst du nicht. Allerdings wirst du deine Getränke beim Personal abgeben müssen – sofern die Mitnahme bei dieser Reederei verboten oder begrenzt ist. Das gute daran: am Ende deiner Reise werden dir deine Getränke wieder ausgehändigt, sodass du kein Geld aus dem Fenster geworfen hast. Bleibt nur noch die Frage, ob es wirklich nötig ist, Getränke an Bord zu schmuggeln – ich glaube nicht.

Darf ich Getränke mit auf ein Schiff der AIDA Flotte nehmen?

Werden wir nun etwas spezieller. AIDA ist Marktführer bei den deutschen Kreuzfahrten. Und somit auch ein richtiges und wichtiges Beispiel, wenn man Punkte wie die Mitnahme von Getränke erläutern möchte. Die Regelungen bei AIDA sind eigentlich ziemlich freundlich im Vergleich zu anderen, zum Beispiel amerikanischen, Reedereien. Denn AIDA Cruises dudelt die Mitnahme von Getränken durchaus. Auch alkoholische Getränke dürfen in Maßen mitgebracht werden. Hier gilt die Regel: 1 Liter pro Person über 18 Jahren. 

Doch grundsätzlich ist es natürlich auch bei AIDA unerwünscht, dass die Gäste Getränke mit an Bord nehmen, die sie vor Ort konsumieren. Bei der Lockerung der Regel, dass 1 Liter Alkohol pro volljährigem Reisenden geduldet wird, kommt AIDA den Gästen entgegen, die gerne etwas besonderes mit Nachhause nehmen möchten. Diese Regelung ist nicht als Freifahrtschein gedacht. Oftmals nehmen die Gäste diese Regel nämlich als einen solchen und bringen sich jegliche Getränke mit an Bord um die eigenen Reisenebenkosten zu schmälern. 

Darf ich Getränke mit auf Mein Schiff bringen?

Hand aufs Herz – diese Frage mag auf den ersten Blick wirklich albern klingen. Denn mit der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises reist du mit einem Premium Alles Inklusive Paket, hast damit sowieso schon über 100 Markengetränke im Reisepreis inkludiert.

Doch diese Frage bezieht sich auf etwas anderes: nämlich um besondere Getränke, die man gerne in Maßen mit nachhause nehmen möchte. Ansonsten gibt es keine weiteren Gründe, Getränke mitnehmen zu wollen (All Inclusive). 

Mitnahme von alkoholischen Getränken auf Kreuzfahrt

Oftmals sind es vor allem exotische, alkoholische Getränke die gerne von Landausflügen mit an Bord genommen werden. Aber auch Sparfüchse versuchen immer wieder gängige Alkoholika mit an Bord zu schmuggeln. Doch darf man überhaupt alkoholische Getränke mit auf ein Kreuzfahrtschiff nehmen? 

Im Regelfall dürfen keine alkoholischen Getränke mit an Bord gebracht werden – oder begrenzt, das kommt ganz auf die Regelungen der Reederei an. Reedereien wie AIDA Cruises und einige andere dulden die Mitnahme von einem Liter pro Person (über 18). Andere Reedereien wie die Norwegian Cruise Line konfiszieren jegliche Getränke, die mit an Bord gebracht werden sollen. Um genau zu wissen, ob du auf deiner Kreuzfahrt alkoholische Getränke mit an Bord bringen darfst, solltest du dir die genauen Statuten deiner Reederei anschauen. 

Fazit

Zusammengefasst gilt es zu sagen, dass die Mitnahme der Getränke einfach nicht nötig ist. An Bord der Kreuzfahrtschiffe gibt es zumeist Getränke zu drei Mahlzeiten inklusive. Legitim ist eine Getränkemitnahme an Bord eigentlich auch nur, wenn du etwas für zuhause mitnehmen möchtest. Ansonsten solltest du die Mitnahme von Getränken, vor allem in Hinsicht darauf, dass es oftmals verboten ist, unterlassen.

Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+