Skandal im Sultanat Brunei: Princess Cruises diskutiert Anlaufstopp

Wird Princess Cruises in Zukunft keine Anläufe im Sultanat von Brunei vornehmen? – Im Jahr 2019 ist ohnehin kein Anlauf geplant, derzeit prüft und bedenkt die Reederei einen generellen Anlaufstopp für die kommenden Jahre. 

Im Jahr 2019 wird Princess Cruises Brunei planmäßig nicht ansteuern – allerdings sind derzeit Anläufe für 2020 / 2021 geplant. Diese werden durch die neuen Gesetze vor Ort vermutlich zeitnah gestrichen, die neuen Gesetze sind nicht mit der Philosophie der Reederei vereinbar.

 

Brunei Medial in aller Munde

 

Derzeit erlebt der Kleinstaat Brunei einen wahren Skandal. Der Sultanat von Brunei erließ ein Gesetz, laut dem Homosexuelle als Strafe für ihre Sexualität gesteinigt werden sollen. Nur kurze Zeit später rief kein geringerer als George Clooney zum Boykott der Hotels des Sultans auf – mit Erfolg, selbst die Deutsche Bank zog mit. In den Luxus Hotels des Sultans wurde es fortan ruhig. Doch damit ist es nicht getan, denn nun steigt der Druck auf das Sultanat. Es scheint unwahrscheinlich, dass das ausgegebene Gesetz zur Steinigung der Homosexuellen aufrecht erhalten wird.

 

Neues Gesetz betrifft auch die Kreuzfahrtindustrie

 

Princess Cruises plant nun den Anlaufstopp, denn das neue Gesetz gilt nicht nur für die Einwohner Bruneis, sondern auch für Touristen. Den geplanten Anlaufstopp sieht Princess Cruises als Notwendigkeit, anders könne man die Sicherheit der Gäste nicht gewähren – die Gäste sollen sich nicht nur an Bord, sondern auch in den angesteuerten Häfen sicher fühlen können.

 

Acht Reedereien in Brunei vertreten

 

Zwar handelt es sich bei Brunei um einen Kleinstaat, dennoch genießt auch das Sultanat einen deutlichen Anstieg in der Kreuzfahrtindustrie, laut der geplanten Anläufe werden bis 2021 mit AIDA, Silversea, Crystal Cruises, Viking Ocean Cruises, Hapag Lloyd Cruises, Starclippers, Regent Seven Seas und Princess Cruises acht Reedereien den Hafen in ihr Programm einbinden. In den letzten fünf Jahren gelangten rund 130.000 Passagiere per Kreuzfahrtschiff in das Sultanat.

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+