Seattle baut ein neues Terminal für 200 Millionen US Dollar

Der Bau des neuen Kreuzfahrtterminals für den Port Seattle rückt immer näher – es wird das vierte Kreuzfahrtterminal für den US-amerikanischen Hafen werden. 

In Seattle bahnt sich derzeit etwa großes an, der aufstrebende Kreuzfahrthafen plant den Bau eines neuen Terminals. Das Terminal soll am nördlichen Ende des Terminal 46 gebaut werden. Somit wird es sich recht nahe des Pioneer Square und des Century Link Field befinden. Mit dieser Position erreicht das Terminal eine sehr gute Nähe und Anbindung zur Innenstadt Seattles. Die Aussicht für die Balkonbucher dürfte teils allerdings nicht so gut sein, denn in dieser Position befindet sich auch der Containerhafen in unmittelbarer Nähe. 

 

Privater Partner des Projekts noch unbekannt

Das Terminal wird, ähnlich wie beim neuen MSC Terminal in Miami in Partnerschaft mit einer Reederei stattfinden. Derzeit befindet sich unter anderem ein Zusammenschluss zwischen Royal Caribbean, MSC Cruises und der Carnival Corporation in der engeren Auswahl – die Entscheidung ist zwar noch nicht gefallen, dennoch ist es denkbar, dass der Zuschlag an diese Kreuzfahrtgiganten geht. 

Derzeit gehen die amerikanischen Medien davon aus, dass der Projektpartner 100 Millionen zum Bau des Terminals beisteuern wird. Die Gesamtbaukosten sollen planmäßig 200 Millionen US-Dollar betragen. Die andere Hälfte soll vom Hafen selbst getragen werden. 

Fertigstellung 2022

Die Fertigstellung des neuen Terminals in Seattle soll pünktlich zur Saison 2022 erfolgen. Seitens des Hafens freue man sich, mit einem der Partner zusammen etwas großes aufstellen zu können und mit diesem Terminal den Marktanteil in Alaska noch weiter zu erhöhen. Laut eigenen Angaben liege dieser derzeit bei etwa 45%.

Prognose 2019

Im Jahr 2019 erwartet der Port Seattle etwa 1,2 Millionen Kreuzfahrer, diese gelangen bei 213 Anläufen in die US Metropole – damit werden mehr Menschen erwartet als in Vancouver, einer der großen Konkurrenten von Seattle. In den 2000ern war Vancouver der absolute Dreh- und Wendepunkt für fast alle Alaska Kreuzfahrten. 

 

 

Quelle: portseattle.org und dailyhive.com / Foto: @ Port of Seattle

Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+