MS Amsterdam: 69-jährige Amerikanerin über Bord

In der Nacht zum Mittwoch soll eine 69-jährige Passagiere von Bord der MS Amsterdam verschwunden sein – ein Sturz in den Atlantik ist alles andere als unwahrscheinlich – die Suche wurde bereits eingestellt

Die Weltreise – der Traum vieler Kreuzfahrer. Auf einer solchen befand sich auch eine 69-jährige Amerikanerin bis zur Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Sie befand sich an Bord der MS Amsterdam von der Holland America Line, doch auf dem Weg nach Fort Lauderdale verschwand die Dame. Die Weltreise ging bereits dem Ende entgegen, am 16.Mai wird die MS Amsterdam ihre Weltreise in Florida beenden.

 

Was ist passiert?

 

In der Nacht zum Mittwoch verschwand eine 69-jährige, die zuletzt um 1 Uhr in der Nacht gesehen wurde. Morgens, um kurz vor sieben meldete ihre Familie sie als vermisst. Daraufhin wendete die MS Amsterdam bei rauer See, um nach der Frau zu suchen – man musste davon ausgehen, dass sie über Bord gegangen ist, denn an Bord konnte sie nicht mehr gefunden werden. Mit verschiedenen Internationalen Küstenwachen wurde nach der Dame gesucht. Die Suche wurde allerdings aufgrund der nicht gegebenen Überlebensmöglichkeit wenige Stunden später abgebrochen. Die MS Amsterdam nahm wieder ihre Kurs auf.

Als die Amerikanerin verschwand, befand sich die MS Amsterdam in etwa 240 Meilen von der irischen Küste entfernt. Irland war das letzte Ziel dieser Reise, von dort aus reist die MS Amsterdam jetzt zurück zum Ausgangspunkt.

In einer Erklärung der Küstenwach heißt es laut „The Sun“:
„HM Coastguard hatte die Suche nach einer vermissten Frau koordiniert, die in den frühen Morgenstunden des Mittwochmorgens, ungefähr 240 Seemeilen südwestlich von Malin Head, Irland, zuletzt auf einem Kreuzfahrtschiff gesehen wurde. Die Suche wurde gestern Abend abgebrochen, bis weitere Informationen vorliegen. Unsere Gedanken sind bei allen Beteiligten.“ Die Suche der Amsterdam am Mittwoch dauerte von etwa 7 Uhr morgens bis 14 Uhr an. Um 14:06 Uhr wurde die MS Amsterdam von der Seenotrettung entlassen, das Wetter verschlechterte sich deutlich. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+