Erstanlauf der MS Vasco Da Gama in Kiel

MS VASCO DA GAMA zum Erstanlauf am Ostseekai begrüßt – Acht Anläufe von zwei CMV/TransOcean Kreuzfahrten-Schiffen in Kiel

Aus Norwegen kommend traf am frühen Freitagmorgen (19. Juli) der jüngste Flottenzugang von Cruise & Maritime Voyages (CMV) / TransOcean Kreuzfahrten, die VASCO DA GAMA, zum Erstanlauf im Kieler Hafen ein. Im Rahmen eines Bordempfangs hieß Stadtrat Gerwin Stöcken den Kapitän des Schiffes herzlich in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt willkommen und überreichte die von Metallkünstler Patrick Schloßer handgefertigte Erstanlaufplakette. Gerwin Stöcken: „TransOcean zählt zu den langjährigen Kunden in unserem Hafen. Wir freuen uns sehr, dass Kiel Ausgangspunkt für gleich acht Kreuzfahrten der Reederei ist.“ Neben der VASCO DA GAMA“ macht in diesem Sommer zudem die an der Förde gebaute ASTOR mehrfach am Ostseekai bzw. Norwegenkai fest. Die VASCO DA GAMA ist in dieser Saison auch bereits das sechste Kreuzfahrtschiff, das erstmals in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt zu sehen ist. Anlässlich ihrer Kiel-Premiere wird die VASCO DA GAMA auf ihrer Ausfahrt ab ca. 16.00 Uhr von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers durch die Förde bis auf Höhe des Friedrichsorter Leuchtfeuers begleitet.

Am Morgen kam die VASCO DA GAMA von einer Nordlandkreuzfahrt nach Kiel, die das Schiff u. a. auch in den Geirangerfjord und nach Bergen führte. Am heutigen Nachmittag (19.07.) beginnt bereits die nächste Reise, eine Schnupperkreuzfahrt nach Göteborg und Kopenhagen. Anschließend geht das Schiff dann gleich zweimal auf große Ostseekreuzfahrt: „Glanzvolle Städte & eindrucksvolle Landschaften – vegane Kreuzfahrt durch die sommerfrische Ostsee“ (22.07. – 01.08.) und „Baltische Sommerserenade – Metropolen der Ostsee & zwei Tage in St. Petersburg“ (01.08. – 13.08.). Danach heißt es dann „Stars at Sea – Eventkreuzfahrt mit Matthias Reim & Nico Santos“ (13.08. – 17.08.). Abschließend geht es ab Kiel „Auf südlicher Fjordfahrt – Entschleunigung auf Norwegisch“.
Die VASCO DA GAMA hat eine Tonnage von 55.820 BRZ, ist 219 m lang und bietet 1.150 Passagieren viel Platz. Das Schiff wurde 1993 als „Statendam“ für die Holland America Line in Italien gebaut. 2015 wurde das Schiff als „Pacific Eden“ an P&O Cruises Australia übergeben, bevor es 2018 von CMV erworben wurde. Seit Juni 2019 fährt das Schiff unter dem Namen MS VASCO DA GAMA für CMV/TransOcean Kreuzfahrten.

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+