Eckernförder planen Protest gegen MS Deutschland

Die Proteste halten an, am Wochenende soll gegen die Ankunft der MS Deutschland demonstriert werden – die Polizei wird mit deutlich mehr Beamten als gewohnt agieren

Nach den Unruhen durch Klimaaktivisten in Kiel, die mit waghalsigen Aktionen sechs Stunden lang das Auslaufen der MS Zuiderdam verzögert haben, wird am Samstag auch in Eckernförde protestiert. 

Das ehemalige Traumschiff, die MS Deutschland, betrieben in den Sommermonaten durch Phoenix Reisen, wird am Samstag die Kreuzfahrt Saison in Eckernförde eröffnen. Umweltaktivisten haben hier bereits eine Demonstration angemeldet. Diese sei bereits vor den Vorkommnissen in Kiel gemeldet worden sein. Es ist eine friedlich Demonstration bleiben. An diese Aussage glaubt wohl auch die Polizei nicht, denn diese wird deutlich mehr Beamten vor Ort postieren als gewöhnlich. 

Laut eines Sprechers der geplanten Demonstration werde man friedlich mit Plakaten, Sprechchören und auch Reden gegen die Kreuzfahrtanläufe in Eckernförde protestieren. Es seien keinerlei Ausschreitungen eingeplant. 

Durch die angemeldete Demonstration kann man sich in Eckernförde auf den Anlauf der MS Deutschland vorbereiten, unter anderem sind eingezäunte Sicherheitszonen geplant. Es wird mit rund 250 Protestanten gerechnet.

Zusätzlich zu der größeren Zahl an Beamten wird die Polizei auch ihre Präsenz auf dem Wasser stark erhöhen. Dies wurde vor allem mit Blick auf die Geschehnisse in Kiel entschieden, denn dort verhinderten die Aktivisten das Auslaufen der Zuiderdam unter anderem mit Booten, die sie vor dem Bug des Kreuzfahrtschiffes postierten. 

Die MS Deutschland wird am Samstag von 6 bis 13 Uhr in Eckernförde liegen. Sie ist das einzige Schiff, das 2019 in Eckernförde Halt machen wird, ein zweites Mal wird sie im August kommen. 

Man darf also gespannt sein, wie viele Demonstranten sich vor Ort befinden werden. 

Quelle: Kieler Nachrichten

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+