Busunglück auf den Bahamas – 30 Gäste der Carnival Ecstasy wurden verletzt

Schreckliches Busunglück auf den Bahamas – ein Ausflugsbus mit Gästen der Carnival Ecstasy ist umgekippt, 30 Personen wurden verletzt,  vier davon schwer

Es ist eine Horrorvorstellung. Sei zwei Tagen befanden sich die Gäste der Carnival Ecstasy an Bord des Kreuzfahrtschiffes, erfreuten sich an ihrer Bahamas Kreuzfahrt, doch genau dort kam es zu einem schweren Unglück. Ein Ausflugsbus, der Gäste der Carnival Ecstasy transportierte, ist am Montag umgekippt. Bei dem Unfall wurden 30 von 32 Gästen verletzt. 

Vier der Kreuzfahrtpassagiere wurden so schwer verletzt, dass man ihnen auf den Bahamas keine ausreichenden Behandlungen zusichern konnte. Diese vier verletzten Gäste der Carnival Ecstasy wurden noch am Montag in ein Krankenhaus nach Fort Lauderdale geflogen. Unter anderem litten drei der vier Verletzten unter sehr schweren Brüchen, die gar bis zu Lähmungen führen könnten. 

Die Agentur, die den Ausflug organisierte habe bis dato keinerlei Informationen, welcher Umstand zu diesem schweren Unglück führen konnte. 

Die weiteren (mindestens) 26 Verletzten konnten vor Ort behandelt werden, bei ihnen handelt es sich nicht um schwere Verletzungen, die eine umfassende ärztliche Behandlung und Beobachtung erfordern. 

Insgesamt befanden sich 32 Gäste der Carnival Ecstasy in dem verunglückten Bus, lediglich zwei Personen blieben unverletzt, wurden dennoch mit dem Rest der Gruppe medizinisch betreut. Nach umfassenden medizinischen Kontrollen in einer Klinik wurden die leicht verletzten zurück zum Schiff gebracht. 

Die Carnival Cruise Line hat den Vorfall bereits bestätigt und den Ausflug bis zur Klärung der Ursache vor erst aus dem Programm genommen. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+