AIDA wechselt von Pepsi zu Coca Cola

Cola bestellt Pepsi bekommen – so passiert es einem auf vielen Kreuzfahrtschiffen, doch fortan nicht mehr bei AIDA Cruises 

Vorbei die Zeit, in der du eine Cola bestellt hast, der Kellner dir aber eine Pepsi bringt, da es an Bord keinen Ausschank von Coca Cola Produkten gab. AIDA hat nun einen neuen Lieferantenvertrag geschlossen: mit Coca Cola. Dies bedeutet, dass es künftig an Bord allerlei Coca Cola Produkte gibt. Darunter fallen Fanta, Sprite und natürlich die einzig wahre Coca Cola. 

Im Gegenzug werden die Getränke Pepsi Cola, Pepsi Cola Light, Miranda und Seven Up in Zukunft nicht mehr an Bord der AIDA Schiffe ausgegeben. 

Die neuen Getränke werden natürlich auch 1:1 in den Getränkepaketen enthalten sein, AIDA wird den Gästen einen wahrlich flüssigen Übergang bieten. Auch die Getränkeautomaten in den Buffetrestaurants und die Minibars auf den Kabinen werden selbstverständlich künftig mit Coca Cola Produkten ausgestattet. 

Damit kommt AIDA den Wunsch zahlreicher Gästen entgegen, die Fans der Pepsi Produkte müssen allerdings zurückstecken, denn diese werden an Bord nicht mehr ausgegeben.

Die Umstellung hat bereits begonnen, denn an Bord der AIDAmar gibt es bereits nur noch die Produkte von Coca Cola. Die Ausstattung der weiteren Kreuzfahrtschiffe der Flotte wird über die Sommermonate stattfinden. Welches Schiff zu welchem Zeitpunkt neu ausgestattet wird, ist derzeit noch nicht bekannt. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+