MS Carissima: Donau Kreuzfahrten mit Schiff und Rad

Erlebe die Donau intensiver als je zuvor – mit dem Fahrrad! Hierbei handelt es sich um eine aktive Flusskreuzfahrt mit der MS Carissima. Ihr werdet nicht nur auf dem Fluss unterwegs sein, sondern auch die fantastischen Donau Metropolen mit dem Fahrrad erkunden, die Nutzung der Fahrräder ist natürlich im Reisepreis enthalten. 

Die Reise führt euch ab / bis Engelhartszell, dabei besucht ihr Aschach, Bratislava, Budapest, Esztergom, Wien, Krems und Melk. Weitere Ortschaften werdet ihr auf eurem Fahrrad kennenlernen dürfen. 

Da die Reisen in Deutschland (Engelhartszell bei Passau) starten und enden steht eine individuelle An- und Abreise auf dem Plan. 

ms-carissima-donau-mit-schiff-und-fahrrad
Deine Route / © Berge und Meer

Reiseverlauf: Donau Kreuzfahrt

1. Tag – Passau

 

Individuelle Anreise nach Passau und Einschiffung ab 16.30 Uhr. Nutzen Sie die Zeit für einem Stadtbummel, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie bayrische Gemütlichkeit im Biergarten (auf Wunsch). Um 18.00 Uhr heißt es Leinen los! Langsam verschwindet die Traumkulisse der Passauer Altstadt am Horizont.

2. Tag – Engelhartszell (Österreich) – Aschach (Österreich) (ca. 40 km)

 

Der Tag ist ein echter Radgenuss!. Ca. 40 km Radstrecke warten auf Sie. Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im idyllischen Städtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und „fahren“ in die Nacht hinein.

3. Tag – Aschach (Österreich) – Devin (Slowakei) – Bratislava (Slowakei) (ca. 45 km)

 

Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schlosshof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Die Radstrecke ist heute ca. 45 km lang. Um Bratislava von seiner schönsten Seite kennen zu lernen nehmen Sie doch an einer Stadtrundfahrt teil (auf Wunsch, vor Ort buchbar).

4. Tag – Budapest (Ungarn) – Ausflug Szentendre (Ungarn) – Budapest (Ungarn) (ca. 55 km) oder Ruhetag

 

Atemberaubend schön ist die Einfahrt mit dem Schiff nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (auf Wunsch, vor Ort buchbar) entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Auf Wunsch können Sie auch von Budapest nach Szentendre und zurück radeln (ca. 55 km).

5. Tag – Passage Donauknie – Esztergom (Ungarn) (ca. 45 km)

 

Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der „Ungarischen Wachau“. Mitten im Donaustrom verströmt das idyllische Eiland Szentendre stille Pusztaromantik. Geschichte, Folklore und ungarische Lebensfreude begleiten Sie während Ihrer Radtour nach Esztergom (Nibelungenlied/Sitz König Etzels), wo die mächtige Basilika (Ungarns größte Kirche) hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Radtour ca. 45 km.

6. Tag – Wien (Österreich)

 

Im Fahrradsattel oder während einer Stadtrundfahrt per Bus (auf Wunsch, vor Ort buchbar) sind Wiens berühmteste Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen, auf den idyllischen Radwegen der Donauinsel – des Wieners liebstes Erholungsgebiet – genießen Sie einen berauschenden Blick auf Wiens Skyline. Nachts erfolgt die Schifffahrt in die Wachau.

7. Tag – Passage Wachau – Krems (Österreich) – Melk (Österreich)

 

Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe (ca. 40 km). Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg – eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinprobe auf Wunsch, vor Ort buchbar).

8. Tag – Passau (Deutschland) – Ausschiffung (ca. 10.00 Uhr) und individuelle Heimreise

 

Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge bevor Sie – reich an Eindrücken und Erlebnissen – Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 10.00 Uhr und individuelle Heimreise.

Inklusivleistungen

  • Rad- und Schiffsreise gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen an Bord des Premium-Schiffs MS Carissima
  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Kapitänsempfang mit Begrüßungs-Cocktail
  • Vollpension an Bord wie beschrieben
  • Gala Dinner mit Abschieds-Coktail (im Rahmen der Vollpension)
  • Tägliche Kabinenreinigung, Bettwäsche und Handtücher an Bord
  • Leihfahrrad (21-Gang-Unisex Trekkingrad mit Freilauf und 1 geräumigen 20 Liter Packtasche sowie Lenkertasche)
  • Tägliche Radtourenbesprechung
  • Detailliertes Kartenmaterial pro Kabine
  • Bordreiseleitung (nur an Bord, nicht während der Fahrradtour)
  • Hafen-, Liege- und Schleusengebühren

Reisetermine

Mehr Flusskreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt Schnäppchen

Teile das kostenfrei mit deinen Freunden

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on google
Google+